Werbung

Nachricht vom 05.06.2012 - 14:01 Uhr    

Kultur von und für Frauen

Veranstaltung hat in der Verbandsgemeinde Rengsdorf schon Tradition – Treffen fand im historischen Deichwiesenhof statt

Bonefeld. Einmal im Jahr findet die Veranstaltung „Frauen treffen sich“, die Kulturveranstaltung im Rahmen der Lokalen Agenda 21 von Frauen für Frauen in der Verbandsgemeinde Rengsdorf, statt. Dieses Jahr war als Veranstaltungsort der Deichwiesenhof in Bonefeld an der Reihe.

Monika Edling von der Verbandsgemeindeverwaltung führte gekonnt durch den bunten Nachmittag. Fotos: Wolfgang Tischler

Die Frauen der Theatergruppe Rengsdorf gaben verschiedene Sketche zum Besten und die Musiktherapeutin Angela Preker berichtete aus der Welt des Klangs. Sie ging auf die Bedeutung der Klangmassage und die Wirkung der Schwingungen auf den Körper ein.

Der absolute Höhepunkt war Elli, die singende Wirtin des Deichwiesenhofes, die ihr musikalisches Talent brillant einzusetzen wusste. Begleitet wurde sie von dem Bonefelder Nachwuchstalent Nadine Kessing am Klavier. Zum „Schwingen“ brachte sie die Bühne mit ihrer einzigartigen „Parodie des Tenors“.

Monika Edling informierte wie in jedem Jahr über die Aktivitäten der Lokalen Agenda 21 in der Verbandsgemeinde Rengsdorf und berichtete über die Mundart-Stammtische, die Aktion „Alt für Jung und Jung für Alt“ sowie das Projekt Kräuterwind im Kinder-Kräutergarten am Apfelweg in Rengsdorf. Aktuell gibt es seit 2010 die Veranstaltungsreihe „Traditionen im Wandel“, gemeinsam mit dem Kulturkreis Rengsdorf e.V.. Für den 13. Juni 2012 lädt die Verwaltung und der Kulturkreis um 19.00 Uhr ins Evangelische Gemeindehaus Rengsdorf zum Vortrag mit dem Berliner Wirtschaftsethiker Dr. Ulrich Thielemann zum hochbrisanten Thema „Zerstört die Finanzkrise unsere Demokratie?“ herzlich ein.

Mit dem gemeinsamen Lied „Aufstehn, aufeinander zugehn“ vom Frauenchor Bonefeld und dem traditionellen Brot-Dip-Bufett wurde von der Gastgeberin Gertrud Gördes ein wiederum wundervoller Frauentreff beendet. Der Termin für das nächste Jahr steht schon fest: Samstag, 6. April 2013 in der Mehrzweckhalle Ehlscheid.

Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 in der Verbandsgemeinde Rengsdorf: Monika Edling, VGV Rengsdorf, Telefon 02634 6113.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Kultur von und für Frauen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


"IRRwege verstehen" greift Thema Liebeskummer auf

Neuwied. Mit den geladenen Gesprächspartnern wurde eine Vielzahl von Aspekten diskutiert. Beispielsweise die Frage, warum ...

Kreis Neuwied erhält 11,2 Millionen Euro für Schulsanierungen

Neuwied. Das Programm umfasst für ganz Rheinland-Pfalz 256,6 Millionen Euro. Die Fördersumme wurde im Rahmen der Finanzbeziehungen ...

Schülerinnen und Schüler glänzen als Nachwuchsjournalisten

Region. „Die Nachwuchsredakteurinnen und -redakteure haben mit ihren Schülerzeitungen bewiesen, dass sie professionell arbeiten ...

Das Jugendrotkreuz in Rengsdorf startet neu durch

Rengsdorf. Wie sieht es in einem Krankenwagen aus? Was kann ich tun, wenn ein Freund beim Spielen stürzt und sich verletzt? ...

Jugendliche setzten Robonauten zusammen

Neuwied. Erfahrungen mit Technik sammeln, das stand im Mittelpunkt eines umfangreichen Angebots des Jugendzentrums Big House. ...

Sozialleistungen für EU-Bürger in Blick genommen

Neuwied. Dabei warfen sie die Frage nach den Zugangsvoraussetzungen auf. Cataldo Spitale, der stellvertretende AG-Sprecher, ...

Weitere Artikel


CDU-Puderbach wählte Vertreter für die Wahlkreisvertreterversammlung

Die Mitglieder waren einhellig der Meinung, dass sie durch Carmen Jozak, Döttelsfeld und Marcus Bischoffberger aus Raubach, ...

Dierdorfer Michael Meyer beschäftigt sich mit Judenfriedhof

Mit seinem ersten Band möchte Michael Meyer die Erinnerungen an das vielfältige jüdische Leben in Dierdorf wach halten. Nach ...

Autorin ließ das Leben im Mittelalter lebendig werden

Vor einem gespannt lauschenden Publikum ließ sie beispielsweise die Pest in Hachenburg Anno Domini 1636 oder das Schicksal ...

Feuerwehr in Straßenhaus feierte 20jähriges Bestehen

Die Freiwillige Feuerwehr Straßenhaus hat derzeit eine Personalstärke von 20 aktiven Kameraden, darunter zwei Frauen. Bereits ...

Jung trifft Alt

Das Ergebnis war ein Erlebnistag am vergangenen Samstag am Daufenbacher Naturlehrpfad und am Gemeinschaftshaus, der sich ...

Nervenkitzel beim Barrierenspringen, Abfeiern bei der Mittsommernachts-Party

Der Donnerstag ist als Jungpferdetag komplett den Nachwuchsspringpferden vorbehalten. In diesen Prüfungen geht es nicht allein ...

Werbung