Werbung

Nachricht vom 26.04.2012 - 13:02 Uhr    

Pide - was ist das?

Puderbacher Lokal bietet diese Spezialität an - Kürzlich Neueröffnung gefeiert

Puderbach. Seit Anfang April ist das Lokal Auf der Heid 1 in Puderbach in neuen Händen und wird als Familienbetrieb geführt. Die Familie ist seit 20 Jahren in der Gastronomie erfahren und nennt ihr Lokal „SAMMY’s“. Alle Salate werden täglich frisch zubereitet, alle Dips sind hausgemacht und das Fleisch wird beim regionalen Metzger erworben. Bei "SAMMY’s" wird großen Wert auf Frische gelegt, deshalb ist die Fleischauswahl nicht so riesig.

Helle Räume und eine großzügige Terrasse laden zum Besuch bei SAMMY’s ein. Fotos: Wolfgang Tischler


Trotz allem weist die Speisekarte viele Variationsmöglichkeiten auf. Die Gerichte können alle mit nach Hause oder mit an den Arbeitsplatz genommen werden. Ebenso gibt es einen Lieferservice. Bei warmem Wetter lädt die großzügige Terrasse, mit dem schönen Blick über Puderbach, zum Verweilen ein.

Ein spezielles Gericht ist die Pide. Auf einen Teig, der dem Pizzateig ähnlich ist, kommen herzhafter Hirten- und Goudakäse, überbacken mit frischer Petersilie und Sesam. Dazu kann der Gast einen Dip, z. B. Curry-Mango, Jogurth-Orange oder Kräutercreme wählen. Der Kunde bestimmt, mit was die Pide noch belegt werden soll. Hier stehen Salami, Putenschinken, Champignons, Oliven, Paprika, Ei, Chashewkerne und vieles mehr zur Auswahl. Natürlich sind die klassische Pizza oder eine Pasta sowie Fleischgerichte auch im Angebot.

Für den Nachwuchs stehen acht Gerichte auf der Karte. Dazu erhalten die Kleinen einen Flyer, der zum Malen oder Knobeln animiert. Fleißige Kids bekommen zum Abschied noch ein kleines Geschenk.

Eine Besonderheit bietet das Lokal noch: Cocktails, die es ab 20.00 Uhr zum Happy-Hour-Preis gibt. Hier steht auf der Karte eine große Auswahl an alkoholischen und nicht alkoholischen Drinks. Auf Wunsch kreiert der Barmixer auch schon einmal etwas Besonderes. Ruhetag gibt es keinen. Weitere Infos unter www.sammys-puderbach.de. Wolfgang Tischler

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Pide - was ist das?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Oper, Theater und Co.: Das gilt es in Sachen Dresscode und Verhalten zu beachten

Zunächst sei gesagt, dass jedes Theater seine eigene Kleiderordnung festlegt. Hilfreich ist in jedem Fall ein Blick auf die ...

Erfolgsstory „Nacht der Technik“ begeisterte

Koblenz. Die Handwerkskammer Koblenz und die „Nacht der Technik“ haben auch bei der 13. Auflage mit einem beeindruckenden ...

Weihnachtliche Märchenstunde mit BHAG-Präsente-Klaus

Bad Honnef. Erst kürzlich habe ich meine Stiefel hinter dem Ofen hervor geholt und mich auf den Weg gemacht. Ich wollte mir ...

Der EHC Neuwied — Was macht die Bären so stark?

Die Eishockeystadt zieht mit

Natürlich hat sich Neuwied in seiner Geschichte immer wieder als Eishockeystadt einen ...

3000 Euro Spenden an Vereine in der VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf-Waldbreitbach. Am Donnerstag, 8. November, übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der EVM, gemeinsam mit ...

IKK Gesundheitsmanufaktur in Koblenz eröffnet

Koblenz. IKK Südwest-Verwaltungsratsvorsitzender Rainer Lunk, IKK Südwest-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth und Kreishandwerksmeister ...

Weitere Artikel


Helfer vor Ort gesucht

Auch bei vielen anderen Notfällen kann durch schnelles Eingreifen Menschenleben gerettet werden. In mindestens 15 Minuten ...

Märkerwaldschule bekommt neue Fahrräder

Deshalb findet mit der Radfahrausbildung eine umfassende Verkehrserziehung in der Grundschule statt. Dabei geht es geht nicht ...

„Neue Notdienstnummer muss flächendeckend verfügbar sein!“

Unter der 116 117 werden Patienten in dringenden, aber nicht lebensbedrohlichen Situationen an den ärztlichen Bereitschaftsdienst ...

Verkehrssituation in Heimbach-Weis ist das zentrale Thema

Das Verkehrsaufkommen auf der Hauptstraße veranlasste einen Bürger zur Forderung eines Tempo-30-Limits, was von der zuständigen ...

Stadt Neuwied will 750 Lampenköpfe austauschen

„Wir zahlen für den Betrieb unserer rund 10.000 Straßenlampen allein 800.000 Euro für Strom im Jahr“, erklärt Bürgermeister ...

Fotografieren im Härle-Park

Der Park vereinigt umfangreiche Pflanzensammlungen verschiedenster Gattungen mit Rosen, wertvollen Solitärpflanzen und besonders ...

Werbung