Werbung

Nachricht vom 25.04.2012 - 12:56 Uhr    

Fotografieren im Härle-Park

Der Park bietet eine ganz besondere Pflanzenwelt – Fotomotive in Hülle und Fülle

Neuwied/Oberkassel. Die Volkshochschule Neuwied bietet ein umfangreiches Fortbildungsprogramm im Bereich der Fotografie. Ein Kurs davon ist die Makrofotografie, die kleine Dinge groß herausbringt. Einen Leckerbissen für die Fotofreunde bot des VHS am vergangen Samstag an. Sie entführte die Teilnehmer in den Härle Park nach Oberkassel, der sich in klimatisch begünstigter Lage am Hang des Rheintals zwischen Bonn und dem Siebengebirge befindet.

Die Fotografen im Härle-Park mit Dozent Wolfgang Tischler (4. v. r.)und dem Leiter des Parks Michael Dreisvogt (rechts).

Der Park vereinigt umfangreiche Pflanzensammlungen verschiedenster Gattungen mit Rosen, wertvollen Solitärpflanzen und besonders seltenen Gehölzen. Das milde Klima im Rheinland ermöglicht die Kultur zahlreicher frostempfindlicher, teils mediterraner Gehölze. Besonders hervorzuheben ist die von Maria Härle geschaffene künstlerische Verbindung von Gartengestaltung und Pflanzensammlungen. Die Anlage von ansprechenden und vielseitigen Beeten und thematisch sehr unterschiedlichen Bereichen im Park mit seltenen und ungewöhnlichen Pflanzen ist ein Charakteristikum des Arboretum Park Härle.

Dieser Park ist für die Öffentlichkeit nur an bestimmten Tagen im Jahr zugänglich. Die Volkshochschule Neuwied kann mit ihrem Fotokurs einen Vormittag in dem Juwel verbringen und ungestört fotografieren. Nach einer kurzen Einführung des Leiters des Parkes, Michael Dreisvogt, ging es unter der Anleitung des erfahrenen Dozenten Wolfgang Tischler an die Arbeit. Fotomotive gab es in Hülle und Fülle. Die Zeit verging wie im Fluge und es war unmöglich alle Teile des Parks zu erobern oder gar abzulichten.

Ein kurzer Regenschauer brachte neue Sichtweisen auf Blüten und Blätter, die nun mit grazilen Tropfen geschmückt waren. Die Teilnehmer waren am Ende zufrieden und verbrachten das Wochenende mit dem Sichten der Ausbeute.

Am 20. Oktober 2012 ist der nächste Ausflug in den Härle Park vorgesehen. Alle Fotokurse finden Sie unter www.vhs-neuwied.de unter der Rubrik „Kultur und Gestalten“.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Fotografieren im Härle-Park

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


SBN muss Halteverbot aufstellen

Neuwied. Auf Parkstreifen und Parkbuchten sammelt sich der Schmutz. Achtlos weggeworfene Verpackungen und anderer Schmutz ...

Heimatverein übernimmt Nachlass des Gesangsvereins

Rheinbreitbach. Doch die Singfähigkeit durch fehlende Mitglieder nahm weiter ab. Auch die vor Jahren bereits eingegangene ...

Oberraden – „Das singende Dorf“

Oberraden. „Das Interesse am Chorgesang, hat in Oberraden deutlich zugenommen“, so Josef Fassbender, 1. Vorsitzender des ...

Begleitung in schwierigen Zeiten: Wo Zuhören heilen kann

Kreis Neuwied. Beim gemeinsamen Neujahrsempfang des Neuwieder Hospizvereins und des Ambulanten Hospizes Neuwied im Foyer ...

Jahresbericht 2017 der Feuerwehr Neustadt

Neustadt/Wied. Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich 24 Stunden täglich und 365 Tage im Jahr ehrenamtlich bereitzustehen, ...

AWO Seniorenresidenz Alte Glaserei begrüßte neues Jahr

Neuwied. Andreas Zels, der Geschäftsführer des AWO Bezirksverbandes Rheinland, hatte sich zu diesem Termin extra die Zeit ...

Weitere Artikel


Stadt Neuwied will 750 Lampenköpfe austauschen

„Wir zahlen für den Betrieb unserer rund 10.000 Straßenlampen allein 800.000 Euro für Strom im Jahr“, erklärt Bürgermeister ...

Verkehrssituation in Heimbach-Weis ist das zentrale Thema

Das Verkehrsaufkommen auf der Hauptstraße veranlasste einen Bürger zur Forderung eines Tempo-30-Limits, was von der zuständigen ...

Pide - was ist das?

Trotz allem weist die Speisekarte viele Variationsmöglichkeiten auf. Die Gerichte können alle mit nach Hause oder mit an ...

„Flachcracker“ gewannen 7. Cage-Soccer-Turnier der IGS

Die älteren Schüler waren als Schulsanitäter im Einsatz, kamen mit Block und Kamera, um für die Schülerzeitung Bericht zu ...

CDU Windhagen fordert „Kreisverkehr Freiberg“

Auch auf der Landstraße sowie von der Autobahnabfahrt her ist nach Ansicht der CDU Windhagen eine Kreisverkehrsanlage die ...

Keine LED-Straßenlaternen in Asbach

Die Umstellung auf LED-Straßenbeleuchtung wäre ein Beitrag für den Klimaschutz und würde die CO²-Emmissionen erheblich senken. ...

Werbung