Werbung

Nachricht vom 29.03.2012 - 10:51 Uhr    

Im Halbfinale ausgeschieden

Die weibliche C-Jugend der Puderbacher Handballer spielte um Rheinlandmeisterschaft mit - Wittlich war einfach zu stark

Puderbach. Durch eine verlustpunktfreie Vorrunde qualifizierten sich die Handballerinnen der weiblichen C-Jugend in dieser Saison 2011-2012 souverän für die Leistungsklasse des Bezirks Rhein. In der sich anschließenden Hauptrunde mussten sie nur die JSG Mendig/Welling an sich vorbeiziehen lassen und belegten nach zehn Meisterschaftsspielen in der höchsten Spielklasse des Verbandes den zweiten Tabellenplatz.

Wittlich (blaue Trikots) griff in der Abwehr beherzt zu. Da wurde auch schon einmal das Trikot aus der Hose gezogen. Fotos: Wolfgang Tischler

Damit durften sie um die Rheinlandmeisterschaft mitspielen. Am vergangenen Wochenende standen die Halbfinalbegegnungen an. Die Puderbacher Mädels mussten gegen die JSG Wittlich antreten. Im ersten Spiel hatten sie Heimrecht. Schnell stellte sich heraus, dass die Gäste aus Wittlich die stärkere Mannschaft war. Dies lag auch daran, dass die jungen Damen aus Wittlich im Schnitt ein Jahr älter waren. In der Klasse der C-Jugend wirkt sich dies deutlich aus. Bis zur Pause lagen die Puderbacher mit 2:9 hinten.

Trainer Ralf Waldgenbach und Trainerin Steffi Zimmermann motivierten das Team nochmals in der Pause. So eingestellt, konnten die Gastgeber im zweiten Durchgang wesentlich besser mithalten. Jedoch stand die Wittlicher Abwehr hervorragend und griffen auch beherzt an, sodass das Bollwerk nur schwer zu knacken war. Am Ende hieß es dann 20:12 für Wittlich.

Einen Tag später ging es dann nach Wengerohr in die Bereitschaftspolizeisporthalle. Die Wittlicher Mannschaft war hervorragend eingestellt und glänzte insbesondere in der Abwehr. Die Puderbacher Spielerinnen fanden kein Durchkommen. So war es nicht verwunderlich, dass am Ende die Anzeigentafel 25:6 für Wittlich zeigte.

Trainer Ralf Waldgenbach meinte nach den beiden Spielen: „Wir haben am Sonntag leider viel zu hoch verloren. Die Abwehr stand gut, aber im Angriff haben wir kein Mittel gefunden, die Wittlicher Abwehr in Bedrängnis zu bringen. Den Mädchen ist kein Vorwurf zu machen. Sie sind in ihren Möglichkeiten geblieben.“

Trotz dem deutlichen Ausscheiden war es von der weiblichen Jugendmannschaft eine hervorragende Leistung so weit zu kommen. Da die Mannschaft aufgrund vom Alter her weitgehend zusammenbleibt, ist sie für die kommende Saison bestens aufgestellt. Wolfgang Tischler

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Im Halbfinale ausgeschieden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Neuwieder Eissport-Club e.V. mit neuem Vorstand

Neuwied. Bei den Neuwahlen wurde Stephan Schwarz zum ersten Vorsitzenden gewählt. Unterstützt wird er vom zweiten Vorsitzenden ...

Klassische Musik für „Kinder in Not“

Horhausen. Das Ensemble "Camerata Bonn" wurde 1978 von dem Violinist Hans-Jürgen Ganster aus Windhagen gegründet. Ganster ...

Jahreshauptversammlung bei der Schützengilde Raubach

Raubach. Die finanzielle Situation im Verein als positiv bewertet worden. Die Kassenprüfer Dieter Körfer und Achim Beer beantragten ...

Faszinierendes Tanzspektakel in Herschbach

Herschbach. Die Kinder und Junioren der Vereine konnten ihr Können unter Beweis stellen und sich einem großen Publikum präsentieren. ...

Damen bei den Alten Herren willkommen

Rheinbreitbach. „Wir sollten auch Damen, die Volleyball nicht als Wettkampfsport betreiben wollen, ermöglichen, bei uns Volleyball ...

DFB-Mobil zu Besuch bei JSG Ellingen und JSG Laubachtal

Straßenhaus. Die DFB-Mobil-Teamer (Trainer des DFB) Burkhard Lau und Sebastian Weinand stellten an diesem Tag für die C-Jugend ...

Weitere Artikel


Landrat wurde 60 – 14.600 Euro Spenden für Zoo und Monrepos

Jetzt konnte er symbolisch zwei große Spendenschecks übergeben. Landrat Kaul dankt den vielen Spendern ganz herzlich für ...

CDU lehnt Zwangsehen von Verbandsgemeinden strikt ab

Beilstein bedauerte, dass SPD-Ministerpräsident Kurt Beck Angebote der CDU zur Zusammenarbeit der großen Parteien bei einer ...

100.000 Euro Sachschaden bei Lkw-Unfall auf A3

Der 33-jährige Führer eines Lastzuges befuhr mit der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit den rechten von drei Fahrstreifen ...

Mit dem neuen Umweltkompass in die Natur

Region. Durch das Jahr mit der Natur des Westerwaldes: Dazu lädt erneut der Veranstaltungskalender „Umweltkompass“ der Kreise ...

Jan Ehrhardt weiter Vorsitzender

Die sechs vereinseigenen Veranstaltungen der letzten Session waren zum Teil schon vorzeitig ausverkauft und Sitzungspräsident ...

Programm Kino

Metropol 400 Plätze/Grossleinwand –
ab 6 J. - Tägl. 15.u.20.,Fr.-So. a. 17.00 Uhr
MATTHIAS SCHWEIGHÖFER
...

Werbung