Bender & Bender
 Samstag, 29.07.2017, 13:50 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 

Klasse 4 c der Holzbachtalschule Puderbach spendet
Puderbach. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4c, der Holzbachtalschule Puderbach hatten zum Schuljahresende ihre Klassenkasse so gut gefüllt, dass sie die Summe einem gemeinnützigen Zweck zur Verfügung stellen wollten. Nach Rücksprache mit der Klassenleiterin Jutta Spielmann, wurde das Geld auf zwei Empfänger verteilt. Es konnten 100 Euro zu Gunsten des Fördervereins Zoo Neuwied gespendet werden. Über 135 Euro konnte sich das Tierheim in Neuwied freuen.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung

 

Warnung vor betrügerischen Arbeitskolonnen
Linz am Rhein. Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei eindringlich vor meist reisenden britischen oder irischen Arbeitskolonnen, die gegen Barzahlung Arbeiten an Haus oder Grundstück anbieten. Die durchgeführten Arbeiten sind meist laienhaft ausgeführt, in ihrer Qualität minderwertig und entsprechen nicht dem geforderten Geld. Nicht selten handelt es sich dabei um Bargeldbeträge die im fünfstelligen Bereich liegen. Regelmäßig kommt es auch aufgrund der vorgenannten Gründe zu Strafanzeigen wegen Betruges.
Quelle: Polizei Linz

 

Zu schnell unterwegs – Fahrzeug überschlug sich
Bonefeld. Am Donnerstag, 27. Juli um 8.19 Uhr befuhr eine 24-Jährige mit ihrem PKW die B 256 aus Richtung Neuwied kommend. Kurz vor Bonefeld kam sie vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Die Fahrerin war ansprechbar und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Glasscheiben von zwei Bushaltestellen in Asbach beschädigt
Asbach. In der Nacht von Sonntag, 23. auf Montag, 24. Juli wurde die Haltestelle in der Müllerstraße angegangen. In der Nacht von Dienstag, 25. auf Mittwoch, 26. Juli wurde die Haltestelle in der Flammersfelder Straße beschädigt. Zusätzlich wurde jeweils einiges an Unrat hinterlassen. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Land-Frauen - Einladung zur Infoveranstaltung
Linkenbach. Am Montag, 21. August, um 15 Uhr, im außerschulischen Lernort in Linkenbach.
Tagesablauf: 15 Uhr Info „grüne Tonne – richtiges Sortieren", 15.30 Uhr Besichtigung Mülldeponie / Betriebsgelände, 16.15 Uhr Referat von Achim Hallerbach. Im Anschluss findet bei einem gemütlichen Beisammensein ein gemeinsames Abendessen statt. Verbindliche Anmeldungen bis einschließlich 15. August 2017 bei Hella Holschbach (02689-7133). Kosten für die Verpflegung 15 Euro pro Person.

Quelle: Landfrauen

 

Radfahrer wurde schwer verletzt
Großmaischeid. Am Montag, den 24. Juli gegen 16.40 Uhr ereignete sich in Großmaischeid in der Überdorfstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 36-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Der Mann befuhr mit seinem Rad die Kleinmaischeider Straße und bog in die Überdorfstraße nach links ab. Im Gegenverkehr näherte sich ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit, welches den Fahrradfahrer schnitt. Durch ein Ausweichmanöver des Radfahrers konnte ein Zusammenstoß mit dem Fahrzeug verhindert werden, allerdings prallte der Mann frontal in eine angrenzende Mauer und zog sich dabei schwerer Verletzungen, zum Glück nicht lebensbedrohlich, zu. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Erneuter Einbruch in Wiedtalbad
Hausen/Wied. In der Nacht von Sonntag, 23. auf Montag, 24. Juli kam es erneut zu einem Einbruch in das Außenkiosk des Wiedtalbades in Hausen/Wied. Wie bereits in der Nacht zuvor überkletterten die Täter den Außenzaun des Schwimmbades und verschafften sich Zugang zum Außenkiosk. Aus diesem wurden Getränke und Lebensmittel entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Fahrzeug wurde mutwillig zerkratzt
Waldbreitbach. Am Montag, den 24. Juli zwischen 7.45 bis 13.15 Uhr zerkratzte bislang unbekannter Täter mutwillig einen geparkten PKW in der Marktstraße in Waldbreitbach im Bereich der Fahrertüre. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt
Horhausen. Im Zeitraum von Samstag, den 22. bis Montag, den 24. Juli, 10 Uhr beschädigte(n) bislang unbekannte(r) Täter einen geparkten PKW in Horhausen / In der Dell. Am Fahrzeug wurde der Heckscheibenwischer mutwillig abgerissen, außerdem drehten der/die Täter die Ventilverschlusskappen ab. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Einbruch und versuchter Einbruch
Neuwied. In der Nacht von Samstag, 22. zu Sonntag, 23. Juli kam es zu einem Einbruchversuch und einem vollendeten Einbruch in Ladenlokale in der Neuwieder Innenstadt. Zum einen wurde durch den oder die Täter versucht, die Eingangstür eines Geschäftes für Computerspiele in der Mittelstraße aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Es blieb beim Versuch. Zum anderen kam es ebenfalls in der Nacht zu Sonntag zu einem Einbruch in ein Bekleidungsgeschäft in der Engerser Straße. Hier wurde die Glaseingangstür mit brachialer Gewalt eingeschlagen. Als Beute konnten diverse Kleidungsstücke erlangt werden. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden um Hinweise an die Kriminalpolizei Neuwied unter Telefon 02631 / 878-0 gebeten.
Quelle: Polizei Neuwied

 

Weltmeisterin trainiert Schützinnen
Rott/Wied. Zu einem hochkarätigen Lehrgang trafen sich jetzt auf der elektronischen Meyton-Anlage des Sportschützenvereins Rott-Wied Spitzenschützinnen des Rheinischen Schützenbundes um ihre Anschlags- und Abzugstechnik mit der Luftpistole zu verbessern. Trainerin war keine Geringere wie die zweimalige Olympia-Teilnehmerin Margit Höller-Stein, die schon etliche Welt-, Europa- und Deutsche Meistertitel sammelte und den Teilnehmerinnen wertvolle Tipps geben konnte, die sie bei den anstehenden Deutschen Meisterschaften auf der Olympia-Schießanlage in München direkt umsetzen können. Dabei betreute sie der Vorsitzende der Rotter Schützen, Johann Wallau, und der frisch gebackene Pistolenreferent des Schützenbezirks Koblenz, Jörg Hillenbach.
Quelle: Hans Hartenfels

 

Einbruch in Kiosk des Wiedtalbades
Hausen/Wied. In der Nacht von Samstag, 22. auf Sonntag, 23. Juli brachen unbekannte Täter in das Außenkiosk des Wiedtalbades in Hausen ein. Dazu wurde zunächst der Außenzaun überklettert. Die Täter erbeuteten überwiegend Lebensmittel und Zigaretten. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Sachbeschädigung an PKW
Neustadt/Wied. Im Zeitraum von Samstag, den 22. bis Sonntag, den 23. Juli, 10 Uhr beschädigte(n) bislang unbekannte(r) Täter einen geparkten PKW in Hombach in der Grubenstraße. Am Fahrzeug wurden zwei Reifen zerstochen, außerdem wurde eine Fahrzeugseite mutwillig zerkratzt. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Auseinandersetzung zweier Personengruppen
Dierdorf. Am späten Abend des Samstag, 22. Juli, kam es im Industriegebiet in Dierdorf zu einer Auseinandersetzung zweier Personengruppen (Königsberger Straße). Alle Beteiligten waren männlich, zwischen 20 und 37 Jahren und stammten aus der Verbandsgemeinde Dierdorf. Vorausgegangen waren nach ersten Erkenntnissen Differenzen zwischen Arbeitgeber und einem Angestellten. Drei der Beteiligten wurden dabei leicht verletzt.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Kontrolle über Fahrrad verloren
Niederbreitbach. Am Samstag Nachtmittag, 22. Juli verlor ein 66-jähriger Radfahrer aus der Verbandsgemeinde Saulheim, vermutlich aufgrund eines technischen Mangels, die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte derart, dass er sich eine Fraktur des Ellenbogens zuzog (Industriestraße). Er wurde mittels Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Schraube wurde in Reifen gedreht
Rengsdorf. Am Mittwoch den 19. Juli kam es in der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr, auf dem Schotterparkplatz (Baiertorstraße) vor der Feuerwehr, zu einer Sachbeschädigung an einem PKW. Hierbei wurde augenscheinlich eine Schraube in den linken hinteren Reifen gedreht. Glücklicherweise fiel der Fahrerin dieser Zustand vor Fahrtantritt auf. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Straßenhaus unter der 02634/952-0 oder per email pistrassenhaus@polize.rlp.de entgegen.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Lediglich den Schlüssel vergessen
Rengsdorf. In der Nacht vom Freitag, 21. auf Samstag, 22. Juli wurde die Polizei Straßenhaus durch eine aufmerksame Anwohnerin alarmiert. Diese hatte gegen 2.40 Uhr beobachtet, dass eine männliche Person über eine Leiter in ein Fenster des Nachbarhauses eingestiegen war (Westerwaldstraße). Daraufhin verständigte sie die Polizei. Diese konnten vor Ort ermitteln, dass es sich um einen berechtigten Mieter handelte, der lediglich den Haustürschlüssel vergessen hatte.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Motocross-Maschine rutschte in Zuschauerin
Kasbach-Ohlenberg. Ein 52-jähriger Fahrzeugführer verlor am Samstagabend, 22. Juli aus bislang ungeklärter Ursache in dem Parcour der Motor-Cross-Strecke, die Kontrolle über sein Motorrad und kam zu Fall. Hierbei bestätigte er versehentlich den Gashebel der Maschine betätigt zu haben, wodurch diese beschleunigt wurde und ohne Fahrzeugführer in die Zuschauer rutschte. Eine 40-jährige Passantin wurde am Bein getroffen und verletzt. Mittels Rettungshubschrauber wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der Motorradfahrer kam mit dem Schrecken davon.
Quelle: Polizei Linz

 

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt
Unkel. Durch bislang unbekannte Täter wurde in der Nacht von Donnerstag, 20. auf Freitag, 21. Juli der linke Außenspiegel an einem geparkten PKW (Winzerweg) beschädigt. Hinweise werden an die Polizei Linz, unter der Telefonnummer 02644-943-0 oder per Email an pilinz@polizei.rlp.de, erbeten.
Quelle: PI Linz

 

Street Food Days bei Wied in Flammen
Waldbreitbach. Unter dem Motto “Jetzt wird rund um die Welt gegessen” kommen die Street Food Days am 18. und 19. August zur Wied im Rahmen der Kirmes nach Waldbreitbach. Sowohl Kirmesfreitag, als auch Kirmessamstag werden von 12 bis 22 Uhr am Wiedufer verschiedene Aussteller kulinarische Köstlichkeiten in ihren Food Trucks Live zubereiten und anbieten. Die insgesamt 14 Garküchen und Food Trucks mit Kochkünsten aus aller Welt bilden zusammen einen bunten Marktplatz wundervoller Genüsse. Ob würzige Tapas, Enchiladas, saftige Burger bis hin zu anderen exotischen Gerichten – es ist für jeden etwas dabei.
Quelle: Veranstalter

 

Weiteren Grabstein bei Bauarbeiten am Deich entdeckt
Neuwied. Zahlreiche Grabsteine vom Alten Friedhof dienten den Arbeitern, die vor rund 90 Jahren den Deichbau vorantrieben, offensichtlich als Füllmaterial. Nachdem im vorigen Jahr bei den Arbeiten am Deichvorgelände bereits zwei Grabsteine entdeckt worden waren, ist nun ein weiteres historisches Erinnerungsstück ausgegraben worden. Das ist zwar nicht mehr komplett, doch seine Inschriften sind noch gut lesbar. Die SBN haben den mit einem auffälligen Muster umrandeten Grabstein mittlerweile an seinen alten Ruheplatz an der Julius-Remy-Straße gebracht. Bleibt die Frage: Auf wie viele Grabsteine stoßen die Bauarbeiter am Rheinufer noch?
Quelle: Stadt Neuwied

 

Tod und Trauer in Kinderbüchern
Waldbreitbach. Die Themen Sterben, Tod und Trauer kommen auch in Kinderbüchern vor. Ein bekanntes Beispiel: „Lange saßen sie dort und hatten es schwer. Aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost“, heißt es in Astrid Lindgrens Roman Ronja Räubertochter. Der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz möchten im Rahmen einer Lesung in Waldbreitbach Kinderbücher vorstellen, die Kindern helfen, sich mit dem Ende des Lebens auseinanderzusetzen. Referentinnen sind Heidi Hahnemann und Angelika Bening. Sie stellen unter anderem auch Bücher vor, mit denen sie Erfahrungen als ausgebildete Trauerbegleiterinnen gemacht haben. Die kostenfreie Veranstaltung für interessierte Erwachsene findet statt am 21. August um 19.30 Uhr in Waldbreitbach auf dem Klosterberg im Rosa Flesch Tagungszentrum (Mühlsteinraum).
Quelle: Veranstalter

 

Bouleturnier war voller Erfolg
Bendorf. Das diesjährige Bouleturnier „Boule und Bouletten“ des Freundeskreises Bendorf-Yzeure war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein traten acht Mannschaften gegeneinander, lieferten sich spannende Spiele und hatten viel Spaß. Geleitet wurden die Spiele von Hermann Illgen. Die Platzierungen:
1. Platz: Boos Bar´s Bubscher,
2. Platz: DjK Ochtendung,
3. Platz: BNZ,
4. Platz BNZ-Alte Herren.
Quelle: Stadt Bendorf

 

Wochenmarkt in Bendorf feiert Geburtstag
Bendorf. Vor drei Jahren wurde bei schönstem Sommerwetter der Bendorfer Wochenmarkt eröffnet. Mittlerweile hat sich der Markt zu einem festen Bestandteil der Stadt Bendorf etabliert und ist zu einem schönen Treffpunkt nicht nur für die Bendorfer geworden. Zum dritten Geburtstag laden die Marktbeschicker ganz herzlich am Freitag, 4. August, 15 bis 19 Uhr, auf den Kirchplatz ein.
Für ein leckeres und buntes Geburtstagskuchenbuffet sorgen die Damen des Möhnenvereins Mülhofen und für gute musikalische Stimmung das Bendorfer Duo „Dubeljus“ mit Franz-Josef Wambach und Klara Volkelt. Mit „Leo“, dem grünen Fotocaraven, gibt es viel Spaß für Groß und Klein. Und die Weinstände und die Markttafel laden zu einem gemütlichen Beisammensein ein.
Quelle: Stadt Bendorf

 

Schaugießen in der Sayner Hütte
Bendorf-Sayn. Am Sonntag, den 30. Juli 2017 findet zwischen 11 und 17 Uhr auf dem Denkmalareal der Sayner Hütte ein Schaugießen mit Maschinenbaumeister Volker Allexi statt. Der Eintritt in die Sayner Hütte beträgt 3,50 Euro pro Person, Kinder ab 13 Jahren zahlen zwei Euro Eintritt. Die kostenlosen Vorführungen im Formen und Gießen werden durchgehend zwischen 11 und 17 Uhr angeboten.

Quelle: Stadt Bendorf

 

Vollsperrung Bahnhof- und Siebengebirgsstraße in Unkel
Unkel. Anlässlich der Anlieferung neuer Brückenelemente werden Teilabschnitte der Bahnhofstraße und der Siebengebirgsstraße Höhe der Bahnunterführung voll gesperrt. Diese Vollsperrung gilt sowohl für den Zeitraum zwischen Freitag, den 28. Juli bis Montag, den 31. Juli, sowie für den Zeitraum zwischen Freitag, den 4. August und Samstag, den 5. Augsut. Der gesamte Verkehr wird über die Fritz-Henkel-Straße sowie die Straße Alter Kirchweg umgeleitet. Der Linienverkehr der Buslinie 565 wird die Haltestellen Bahnhof, Fritz-Henkel-Park und Schulstraße in beide Fahrtrichtungen nicht anfahren können.
Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung

 

Regenrinnen geklaut
Asbach. Am frühen Donnerstagmorgen, den 20. Juli gegen 3.50 Uhr kam es in Asbach in der Saarstraße zum Diebstahl von etwa 12 Regenrinnen aus Zink von einem Privatgrundstück. Die Hauseigentümerin wurde nachts von einem Geräusch wach und konnte beobachten, wie eine männliche Person die Regenrinnen in einen dunklen PKW einlud und Richtung Bad Honnef wegfuhr. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

PKW geriet in Flammen
Asbach. Am Mittwoch, den 19. Juli gegen 16.20 Uhr kam es zu einem PKW-Brand auf der L255 in Asbach, Höhe Oberplag. Bei Eintreffen der Kräfte stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Durch die alarmierte Feuerwehr Asbach konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Bei der Brandursache dürfte es sich um einen technischen Defekt gehandelt haben.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Unfallverursacher flüchtete
Neuwied. Am Dienstag, 18. Juli ereignete sich im Zeitraum 12.45 bis 14 Uhr eine Verkehrsunfallflucht im Kirchblütenweg in Heimbach-Weis. Der Geschädigte stellte seinen PKW am Fahrbahnrand im Kirchblütenweg, nahe der Einmündung zur Straße „In der Seit“, ab. Als er etwa eine Stunde später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er erhebliche Kratzer auf der Fahrerseite fest. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Anhand von Spuren an der Unfallstelle ist davon auszugehen, dass es sich bei dem flüchtigen Verursacherfahrzeug um einen weißen PKW handelt. Die Polizei Neuwied bittet Zeugen, die Angaben zu flüchtigem Fahrzeug oder Unfallhergang machen können um Hinweise unter 02631/878-0.
Quelle: Polizei Neuwied

 

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt
Rengsdorf. Zwischen Montagabend, den 17. Juli und Dienstagmorgen, den 18. Juli kam es in Rengsdorf, Oben im Odental zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Vorbeifahren einen geparkten PKW im Bereich des Außenspiegels und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Motorradfahrer schwer verletzt
Anhausen. Am Mittwochabend, den 18. Juli gegen 20.20 Uhr ereignete sich auf der K113 zwischen Anhausen und Rüscheid ein Motorradunfall, bei dem ein 30-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der Fahrer verlor in einer Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Motorrad und fuhr geradeaus in den Straßengraben. Er wurde schwer verletzt, mit Knochenbrüchen in ein Krankenhaus gebracht.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Illegal Bauschutt abgeladen
Buchholz. Am Samstag, den 15. Juli zwischen 8.10 bis 8.55 Uhr wurde in Buchholz in der Hanftalstraße bei einem Tiefbauunternehmen illegal Bauschutt abgeladen. Der Täter war mit einem weißen Klein-LKW mit Kippanhänger unterwegs und musste zum Abladen des Bauschutts eine Baumaschine rangieren. Abgeladen wurden unter anderem Waschbetonplatten und Pflastersteine, auf denen sich teilweise Reste einer pinkfarbenen Markierung befanden. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: PI Straßenhaus

 

Sachbeschädigung an Dierdorfer Kirche
Dierdorf. Im Verlauf der letzten Tage (Juli 2017) beschädigten bislang unbekannte Täter eine Butzenscheibe im Altarraum der evangelischen Kirche in Dierdorf. Die Scheibe wurde offensichtlich eingeschlagen. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Vier Reifen an Transporter wurden zerstochen
Isenburg. Im Tatzeitraum von Sonntag, den 16. Juli, 22 Uhr bis Montag, den 17. Juli, 12 Uhr wurden an einem abgestellten Transporter in der Hauptstraße in Isenburg alle vier Reifen zerstochen. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Zwei Einbrüche in einer Nacht
Rengsdorf. In der Nacht von Montag, 17. auf Dienstag, 18. Juli brachen bislang unbekannte Täte in das Einkehr-/Meditationszentrum in Rengsdorf in der Melsbacher Hohl ein. Der/die Täter hebelten an mehreren Türen, bis schließlich eine Tür zum Tagungsraum geöffnet werden konnte. Aus dem Objekt wurde ein Laptop entwendet. In der gleichen Nacht kam es zu einem weiteren Einbruch in das Tennisheim in Rengsdorf. Auch hier wurde(n) durch bislang unbekannte(n) Täter an mehreren Stellen versucht Außentüren aufzuhebeln, was jedoch misslang. Letztendlich wurde eine Scheibe eingeschlagen, die vermutlich als Einstieg in das Objekt diente. Entwendet wurden unter anderem ein Laptop, Ipad und Bargeld. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Nützlich: Die Fahrradpass-App der Polizei
Bad Honnef. Hilfe, um ein gestohlenes Fahrrad bei der Polizei zu melden und die Chance zu erhöhen, es wiederzubekommen, gibt es mit der Fahrradpass-App der Polizei. Genaue Angaben zum Fahrrad sind für die Polizei wichtig, damit sie das gestohlene Fahrrad identifizieren und Täter überführen kann. Die zeitgemäße App hat Vorteile gegenüber dem Fahrradpass in Papierform, denn alle Angaben sind griffbereit während der Touren oder auf dem Weg zur Arbeit dabei, sind sofort abrufbar und können der Polizei beziehungsweise den Versicherern weitergeleitet werden. Die App ist kostenlos für iPhones sowie Android-Smartphones und problemlos zu bedienen. Eingetragen werden müssen Rahmen- und Codiernummer, Angaben zu Radtyp, Hersteller und Modell, eine genaue Beschreibung des Rads und ein Foto. Hier gibt es die Fahrrad-App: , auf der Startseite mit allen nützlichen Informationen der Polizei unter: www.polizei-beratung.de .
Quelle: Polizei Bonn

 

Horhausen feiert Kirmes
Horhausen. Der Junggesellenverein und die Ortsgemeinde laden zur Kirmes ein. Am Freitag, 21. Juli, ist ab 14 Uhr Familientag auf dem Festplatz. Am Samstag, 22. Juli, ab 18.30 Uhr Fassanstich durch den Ortsbürgermeister mit Freibier am Junggesellen-Stand und Live-Musik im Biergarten des JGV. Am Sonntag, 23. Juli, 10 Uhr, Festhochamt in der Pfarrkirche anschließend Frühschoppen mit dem Westerwald-Orchester im Biergarten ab 14 Uhr vor dem KDH. Der 2. Blaulichttag mit den freiwilligen Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen, DRK Ortsgruppe Horhausen, Polizei und weiteren Einrichtungen findet statt. Ab 17 Uhr gibt es in der Pfarrkirche die musikalische Stunde unter dem Motto „Heiteres und weiteres“. Am Montag, 24. Juli, 10 Uhr Gottesdienst mit anschließender Gräbersegnung. Frühschoppen im Biergarten und Mittagstisch im KDH. Um 14 Uhr die Siegerehrung Blumenzuchtwettbewerb.
Quelle: Ortsgemeinde

 

Stadtspitze besuchte Ferienkinder
Bendorf. Auch in diesem Jahr organisierte der Ortsverein Bendorf der Arbeiterwohlfahrt eine spannende Ferienfreizeit. In den ersten beiden Ferienwochen wurden den 70 Kindern tolle Aktionen und Spiele geboten. Davon konnten sich auch Bürgermeister Michael Kessler und die Beigeordneten Bernhard Wiemer und Gabriele Zils bei einem Besuch überzeugen. Kessler dankte den ehrenamtlichen Organisatoren, unter anderem dem THW Bendorf, für ihren engagierten Einsatz. Zum Abschluss gab es für alle Kinder ein leckeres Eis.
Quelle: Stadt Bendorf

 

Bei Kontrolle wurden Drogen gefunden
Puderbach. In der Nacht von Montag, 17. auf Dienstag, 18. Juli kontrollierten Beamte der PI Straßenhaus einen mit fünf Personen besetzten PKW in Puderbach. Im Verlauf der Kontrolle konnten schließlich bei vier der fünf Insassen kleinere Mengen an Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Die jungen Erwachsenen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

42-jährige Fahrerin war erheblich alkoholisiert
Windhagen. Am Montagabend, den 17. Juli gegen 20.15 Uhr erhielt die Polizei Straßenhaus die Mitteilung über eine augenscheinlich betrunkene Fahrzeugführerin in Windhagen. Laut Zeugenaussagen soll die Frau zunächst im Bereich ihrer Wohnanschrift mit ihrem PKW gegen einen Glascontainer gefahren sein. Bei der weiteren Fahrt fiel die Fahrzeugführerin durch Schlangenlinien und Fahren in den Gegenverkehr auf. Durch das beherzte Eingreifen weiterer Verkehrsteilnehmer konnte die Fahrt der Dame unterbunden werden. Im Rahmen der anschließenden Polizeikontrolle konnte schließlich festgestellt werden, dass die 42-jährige Fahrerin aus Windhagen erheblich alkoholisiert war und völlig neben sich stand. Es erfolgte die Entnahme einer Blutprobe, sowie die Sicherstellung des Führerscheins.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Sachbeschädigung an zwei PKW
Dernbach. Im Zeitraum von Sonntag, den 16. Juli, 22 Uhr bis Montag, den 17. Juli, 8 Uhr kam es in Dernbach im Bereich der Hauptstraße zu einer Sachbeschädigung an zwei abgestellten PKW. Bislang unbekannte(r) Täter zerkratzten mutwillig Heckklappe und Ladekante an den Fahrzeugen mit einem spitzen Gegenstand. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

Unter Drogeneinfluss gefahren
Bonefeld. Am Sonntagnachmittag, gegen 17.30 Uhr wurde ein 19-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf in Bonefeld einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der junge Mann zeigte drogentypische Beweisanzeichen; ein schließend durchgeführter Drogentest bestätigte diesen Verdacht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Kleinmaischeid. Am frühen Montagmorgen, den 17. Juli gegen 0.45 Uhr ereignete sich auf der B413 zwischen Dierdorf und Kleinmaischeid ein Verkehrsunfall, bei dem der 31-jährige Fahrer aus Bendorf leicht verletzt wurde. Der Mann kam am Ortseingang von Kleinmaischeid aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkoholeinfluss ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte das Fahrzeug mit der Warenauslage eines ortsansässigen Unternehmens, sodass Sachschaden entstand. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.
Quelle: PI Straßenhaus

 

Reifen wurden zerstochen
Rengsdorf. Im Zeitraum von Samstag, den 15. Juli, 17.30 Uhr bis Sonntag, den 16. Juli, 17 Uhr kam es in Rengsdorf im Bereich des Buchenweges zu einer Sachbeschädigung an einem abgestellten PKW. Bislang unbekannte(r) Täter zerstach insgesamt drei Reifen. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Straßenhaus

 

K 13 wird voll gesperrt
St. Katharinen. Zur Durchführung von Kanalbauarbeiten muss die Kreisstraße (K) 13 zwischen Brochenbachstraße (Ortsausgang St. Katharinen, Höhe Hausnummer 22) und der Kläranlage in beiden Fahrtrichtungen vom 19. Juli bis voraussichtlich Ende November 2017 voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt in beiden Richtungen über den Klostermühlenweg und wird entsprechend ausgeschildert. Die Anwohner im gesperrten Teilstück Brochenbachstraße werden über den Fußgängerweg zur Straße „In der Lach“ herausgeleitet. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.
Quelle: Kreisverwaltung

 

Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen
Hammerstein. Am Samstag, 15. Juli, ereignete sich in den frühen Morgenstunden in der Ortslage Hammerstein ein Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen sowie hohem Sachschaden. Gegen 6.50 Uhr befuhr ein 28-jähriger Fahrzeugführer in einem dunklen Audi die Bundesstraße 42 aus Rheinbrohl kommend in Richtung Neuwied. Kurz vor einer dortigen unübersichtlichen Linkskurve überholte dieser ein anderes Fahrzeug. Dem Fahrzeugführer gelang es in Folge nicht, wieder rechtzeitig auf seine Fahrspur einzuscheren, so dass es im weiteren Verlauf zu einem Zusammenstoß mit einem LKW auf der Gegenfahrbahn kam. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Linz unter der Rufnummer: 02644/9430 weitere Zeugen; insbesondere im Hinblick auf den PKW, welcher zuvor von dem Unfallverursacher überholte wurde.
Quelle: Polizei Linz

 

Verkleidung eines Betonpfeilers wurde beschädigt
Linz am Rhein. In der Nacht von Freitag, 14. auf Samstag, 15. Juli wurde die Verkleidung eines Betonpfeilers, in Höhe der Parfümerie, durch bislang unbekannte Täter beschädigt. Hinweise werden an die PI Linz, unter der Telefonnummer 02644-9430 oder per Email an pilinz@polizei.rlp.de, erbeten.
Quelle: PI Linz

 

Ausflug der VdK-Ortsverbände
Neuwied. Die VdK-Ortsverbände Heddesdorf und Gladbach/ Heimbach-Weis unternehmen am Samstag, den 22. Juli eine Ausflugsfahrt auf die Straußenfarm nach Remagen. Im Anschluss geht die Fahrt weiter auf die Erpeler Ley, hier ist ein gemeinsames Abendessen im Restaurant "Bergesruh" geplant. Um 13.00 Uhr ist der erste Abfahrtspunkt des Reisebusses in Gladbach an der Kirche, es folgen dann die weiteren Haltepunkte: 13.15 Uhr Turmgraben in heimbach, 13.25 Marktplatz in Weis, 13.40 Uhr Von-Runbkel-Platz in Heddesdorf, 13.50 Uhr Bushaltestelle Stadion und schließlich um 14 Uhr die Bushaltestelle Gesundheitsamt in der Ringstraße in Heddesdorf.
Für VdK-Mitglieder kostet die Fahrt inklusive der "Bimmelbahn" 20 Euro und für Nichtmitglieder 22 Euro. Weitere Auskünfte gibt Hans-Peter Groschupf unter der Telefonnummer 02622-83613, hier können sich Interessierte bis zum 20. Juli auch gerne gleich anmelden.
Quelle: Veranstalter

 

Diverse Verkehrsunfälle in Neuwied
Neuwied. Am Wochenende vom 14. bis 16. Juli ereigneten sich insgesamt elf Verkehrsunfälle, bei denen zwei Personen verletzt wurden und ein geschätzter Gesamtsachschaden von 16.400 Euro entstand.
Hinweise erhofft sich die Polizei nach Unfällen, bei denen sich die Verursacher unverrichteter Dinge aus dem Staub machten: Am Donnerstag wurde auf dem Parkplatz der AOK in der Friedrich-Wolf-Straße ein dort abgestellter PKW Mitsubishi Colt am vorderen, rechten Kotflügel beschädigt. In der Wiedbachstraße in Höhe der Einmündung Am Hammergraben wurden am Freitagmorgen drei Gehwegposten beschädigt. Bei dem Verursacher handelt es sich möglicherweise um einen Silo-LKW mit französischer Zulassung.
Quelle: Polizei Neuwied

 

Dreiste Diebe in Willroth
Willroth. Am 14. Juli, im Zeitraum von 18 Uhr bis 1:50 Uhr, kam es in der Gaststätte zur Post in Willroth zu einem Diebstahl aus den dortigen Büro- und Privaträumen. Derzeit unbekannte Täter verschafften sich während des Gaststättenbetriebs Zugang zu den Räumlichkeiten und entwendeten dort eine größere Menge Bargeld, sowie Schmuck. Es konnten keine Aufbruchspuren an den Zugangstüren zu den Räumlichkeiten festgestellt werden. Wer kann Hinweise auf den oder die Täter geben? Hinweise richten sie bitte an die Polizeiinspektion Straßenhaus.
Quelle: Polizei Straßenhaus

 
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »