Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 21.08.2018

Datenschutz: Bauern- und Winzerverband informiert

Koblenz/Region. Seit dem 25. Mai 2018 gelten die europaweiten datenschutzrechtlichen Anforderungen nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Zu diesem Zeitpunkt müssen alle unternehmerisch tätigen Betriebe, die personenbezogene Daten verarbeiten, die neuen Vorgaben umsetzen. Bei Nicht-Umsetzung der DSGVO drohen empfindliche Sanktionen oder Abmahnungen. Doch was sind die wichtigsten Anforderungen für den eigenen Betrieb und wie setzt man Datenschutz richtig um? Welche Schritte sind kurzfristig erforderlich? Was muss der Unternehmer bei der Gestaltung seiner Homepage beachten? Diese und weitere Fragen sollen neben der Vermittlung von Basiswissen zum Datenschutz bei einem Spezialseminar des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau für seine Mitglieder am 11. September von 10 bis 12 Uhr in der Hauptgeschäftsstelle in Koblenz behandelt werden. Referent ist Rechtsanwalt Ralf Wickert von der Rechtsanwaltskanzlei Dornbach in Koblenz. Die Seminargebühr beträgt 30 Euro. Anmeldungen: Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V. (Tel. 0261-98851112; E-Mail: wendling@bwv-net.de).
Quelle: Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e. V.


Nachricht vom 20.08.2018

Radfahrer stürzte

Bad Hönningen. Am Sonntag, 19. August, gegen 15.55 Uhr kam ein 56-jähriger Fahrradfahrer im Bereich der Bahnunterführung der Walther-Feld-Straße in Bad Hönningen ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Hierbei zog sich der Radfahrer eine leichte Kopfverletzung zu. Nach erneutem Einsatz eines Rettungshubschraubers und ärztlicher Versorgung durch den eingetroffenen Notarzt wurde der Verletzte in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.
Quelle: Polizei Linz


Nachricht vom 20.08.2018

Kleines Mädchen touchierte geparkten PKW und fuhr davon

Bad Hönningen. Am Sonntag, 19. August, gegen 11.30 Uhr befuhr nach Zeugenaussagen ein etwa 6 bis 7-jähriges blondes Mädchen mit ihrem rosa Fahrrad die Ringstraße in Bad Hönningen. Auf Höhe der Hausnummer 55 touchierte das Mädchen ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug und fuhr davon. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Linz, unter der Telefonnummer 02644-9430 oder per Email an pilinz@polizei.rlp.de, zu wenden.
Quelle: Polizei Linz


Nachricht vom 20.08.2018

Zeugenhinweise zu Verkehrsunfallflucht erbeten

Vettelschoß. Auf dem Parkplatz des Penny-Marktes in Vettelschoß kam es am Samstag, 18. August, gegen 10.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hierbei beschädigte ein männlicher Fahrzeugführer mit seinem blauen PKW Kombi/Kleinsttransporter ein geparktes Fahrzeug und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Linz, unter der Telefonnummer 02644-9430 oder per Email an pilinz@polizei.rlp.de, zu wenden.
Quelle: Polizei Linz


Nachricht vom 20.08.2018

Vollsperrung der K 48 zwischen Asbach-Limberg und Buchholz

Asbach. Zur Durchführung notwendiger Erneuerungsarbeiten an der Wasser- u. Gasleitung ist es zwingend erforderlich, die K 48 zwischen Limberg und Buchholz vom 20. August bis voraussichtlich 28. September in beiden Fahrtrichtungen voll zu sperren. Die Umleitungsstrecke in Richtung Buchholz über Rindhausen und die L275 (und umgekehrt) ist entsprechend ausgeschildert.

Quelle: Kreisverwaltung


Nachricht vom 20.08.2018

Neue Gruppe für trauernde Kinder startet in Linz

Linz. In enger Zusammenarbeit bieten der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz Neuwied mit der Katholischen Familienbildungsstätte Linz trauernden Kindern Begleitung und Unterstützung an. Ab Donnerstag, 30. August, soll es in Linz eine neue Gruppe für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren geben.
Alle zwei Wochen können sich trauernde Mädchen und Jungen in der Gemeinschaft von Gleichbetroffenen austauschen. Im Historischen Rathaus in Linz wird ihnen ein geschützter Raum geboten, in dem sie sich unter fachkundiger Begleitung und mit vielfältigen kreativen Methoden mit ihren Gefühlen und der veränderten Lebenssituation auseinandersetzen können.
Der Besuch der Kindergruppe ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. Infos und Anmeldung: Neuwieder Hospizverein, Tel.: 02631/344 240


Nachricht vom 20.08.2018

Neuwieder ermitteln neuen Schützenkönig

Neuwied. Nach dem erfolgreich verlaufenen Westerntreffen treffen sich die Mitglieder der Neuwieder Schützengesellschaft in einem etwas ruhigeren Rahmen, um in Nodhausen ihren diesjährigen Schützenkönig zu ermitteln. Am Samstag, dem 1. September, um 15 Uhr eröffnet Ehrenmitglied OB Jan Einig das Schießen, gefolgt von Vorjahreskönig Bernd Munkel und man hofft, in diesem Jahr dem Anwärter-Sturm standhalten zu können, nachdem im vergangenen Jahr kaum Ambitionen gezeigt wurden, das höchste Amt im ältesten Neuwieder Sportverein zu erringen. Man darf gespannt sein, ob es sich ähnlich zäh gestaltet.


Nachricht vom 19.08.2018

2. Raiffeisentriathlon erfolgreich durchgeführt

Neuwied. Der 2. Raiffeisentriathlon Neuwied aus Sicht der Polizei: Am Sonntag, 19. August fand in Neuwied die zweite Auflage des Raiffeisentriathlons statt. Verkehrsteilnehmer mussten sich daher - wie auch im Vorjahr - auf umfangreiche Sperrungen und Umleitungen einstellen, da unter anderem die Bundesstraße 256 für die Radstrecke für mehrere Stunden voll gesperrt war. Die umfangreichen Verkehrsmaßnahmen wurden im Vorfeld gemeinsam durch die Stadt Neuwied, den Veranstalter sowie die Polizei Neuwied in einem Konzept erarbeitet.

Neben den zahlreichen Streckenposten sorgten knapp 25 Polizeibeamte für den reibungslosen Verlauf der Verkehrsmaßnahmen. Besondere Zwischenfälle waren nicht zu verzeichnen.

Erneut nutzte die Polizei Neuwied auch die soziale Kommunikations-Plattformen "Twitter", um Interessierte über die aktuelle Verkehrssituation auf dem Laufenden zu halten.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 19.08.2018

Nach Streit betrunken weggefahren

Neuwied. Im Neuwieder Industriegebiet kam es am Samstagabend, 18. August an einer PKW-Waschanlage zu einem Streit zwischen zwei Autofahrern. Schließlich fuhr ein 43-jähriger Neuwieder mit seinem Fahrzeug von der Waschanlage weg und verletzte beim Rangieren den anderen Autofahrer. Der Verursacher konnte kurz danach durch die Polizei ermittelt werden. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von 1,8 Promille in der Atemluft festgestellt werden. Ihm wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Eine Sicherstellung seines Führerscheins war nicht möglich, da er nicht im Besitz eines solchen ist.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 19.08.2018

Betrunkener Radfahrer zwischen Heimbach und Block

Neuwied. Ein aufmerksamer Passant meldete am Samstagabend, 18. August der Polizei einen Radfahrer, der zwischen Heimbach und Block in starken Schlangenlinien über die Landstraße fuhr und dabei mehrfach auf die Gegenfahrbahn geriet. Die Streife konnte den Radfahrer dort auch antreffen. Der 41-jährige Neuwieder hielt noch eine halbleere Sektflasche in der Hand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Der Radfahrer musste danach auf sein Fahrrad verzichten. Stattdessen wurde ihm eine Blutprobe entnommen und er setzte anschließend seinen Weg zu Fuß fort.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 19.08.2018

Person wurde in Schaufensterscheibe gestoßen

Waldbreitbach. In der Nacht von Samstag, 18. auf Sonntag, 19. August kam es nach Zeugenangaben in Waldbreitbach, in der Neuwieder Straße, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren unbekannten Personen. Im Rahmen des ausgetragenen Disputs wurde einer der Beteiligten in die Schaufensterscheibe der Wied-Galerie gestoßen, wodurch die Glasscheibe beschädigt wurde. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 19.08.2018

Einbruch in abgelegenes Jagdhaus

Breitscheid. Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt in ein abgelegenes Jagdhaus in Breitscheid-Siebenmorgen. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht und zudem diverses Mobiliar mutwillig beschädigt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Tatörtlichkeit befindet sich unterhalb des Sportplatzes in einem Waldgebiet zwischen Siebenmorgen und Elsbach. Der Tatzeitraum beläuft sich auf die vergangenen drei Wochen (August 2018). Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 19.08.2018

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Horhausen. Am frühen Samstagabend, 18. August, gegen 18.35 Uhr, kollidierte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Tannenstraße in Horhausen mit einem am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Fahrzeug. Im Nachgang beschleunigte der Unfallverursacher sein Fahrzeug und flüchtete von der Unfallstelle. Aufgrund sichergestellter Beweismittel und übereinstimmenden Zeugenaussagen dürfte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen grauen/silbernen Renault Megane II (Baujahr 2001-2005) Limousine mit Stufenheck handeln. Das flüchtige Fahrzeug dürfte auf der vorderen rechten Seite sichtbar beschädigt sein und zudem die rechte Außenspiegelabdeckung fehlen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 17.08.2018

Regenbogen-Basar Marienrachdorf

Marienhausen. Der Baby-Treff der Ortsgemeinde Marienrachdorf lädt ein zum vierten Selbstanbieter-Spielzeugmarkt in der Mehrzweckhalle Marienrachdorf am Sonntag, 16. September. Der Startschuss fällt um 14 Uhr, Einlass für Schwangere ist schon ab 13 Uhr. Für Getränke, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen (auch zum Mitnehmen) ist gesorgt. Der Erlös vom Kuchenverkauf kommt dem Förderverein der Kita Regenbogen zugute.


Nachricht vom 17.08.2018

Vollsperrung des Gewerbegebietes sowie der Hochstraße (L 257) in Kurtscheid

Kurtscheid. Zur Durchführung der Verbandsgemeindetage ist es erforderlich, das gesamte Gewerbegebiet in Kurtscheid und die Hochstraße (L 257) in der Zeit von Samstag, 25. August, bis Sonntag, 26. August, für der Kfz-Durchgangsverkehr voll zu sperren. Es werden zwei Parkplätze in Richtung „Escherwiese“ eingerichtet, der Parkplatz der Firma Hack, der Parkplatz der Kirche und des Birkenhofes werden an diesem Wochenende bereitstehen.
Die VG-Verwaltung bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis und entsprechende Beachtung.


Nachricht vom 17.08.2018

Vom Wald auf den Fluss - Rock the River 2019

Rengsdorf. Die Rockfreunde Rengsdorf e.V. präsentieren ein neues Veranstaltungsformat: Am 30. März 2019 startet die Erstauflage der "Rock the River" getauften Veranstaltung. Im Fokus: Hautnah erlebbare Rockmusik - natürlich Live. Mit drei Bands und hoffentlich vielen Rockfans an Bord geht es auf der "Rheingold" von Koblenz aus Richtung Boppard flussaufwärts und zurück. Earlybirdtickets kosten 35€ (zzgl. Gebühren) und die Bands werden bald bekanntgegeben. Interessierte Rockfans sollten bald zugreifen, denn die Tickets sind streng limitiert.
Der Online-Ticketverkauf (www.rockfreunde.de) ist bereits gestartet. Die Hardtickets wird es ab demnächst an der ED-Tankstelle Rengsdorf geben


Nachricht vom 17.08.2018

Messe für Frauen – noch freie Plätze

Melsbach. Jetzt nach den Ferien gehen die Vorbereitungsarbeiten für die „LADIES first“ – Die Messe für Frauen die Maßstäbe setzen - in die letzte Phase. Die Veranstaltung findet am 13. Oktober von 10 bis 18 Uhr im Bürgerhaus in Melsbach statt. Zurzeit sind noch wenige Plätze frei. Gefragt ist alles, rund um das Thema „FRAU“: Selbstständige Frauen, die Ihre Berufssparte vorstellen möchten, Sport und Wellness-Angebote von und für Frauen, Angebote von Vereinen, Kunst- und Handarbeitsideen und alles was „FRAU“-interessiert. Interessierte Aussteller/innen die noch einen Messeplatz reservieren möchten, können sich gerne per email an melanieanhaeuser@gmx.de oder an gleichstellungsbeauftragte@vg-rw.de wenden.

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung


Nachricht vom 16.08.2018

Reparaturarbeiten im Wasserrohrnetz Dierdorfer Straße

Neuwied. Im Zuge zwingend notwendiger Reparaturarbeiten im Wasserrohrnetz der Stadtwerke Neuwied wird es erforderlich, die Auffahrt „Torney“ in der Dierdorfer Straße zur B 256 Fahrtrichtung Weißerthurm zu sperren. Wie die Stadtwerke Neuwied (SWN) mitteilen, wird die Sperrung von Montag, dem 20. August, bis voraussichtlich Freitag, den 31. August andauern. Eine Umleitung wird vor Ort ausgeschildert. Die SWN bitten um Verständnis.


Nachricht vom 16.08.2018

Zwei Einbrüche in Windhagen

Windhagen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde, zwischen 3 und 4 Uhr in zwei Wohn-/Geschäftshäuser in der Schulstraße und in der Hauptstraße in Windhagen eingebrochen. Da die Taten zeitlich und räumlich sehr nahe beieinander waren, wird davon ausgegangen, dass es sich hierbei um die gleichen Täter handelt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de zu melden.


Nachricht vom 16.08.2018

Einbruch in Neustadt

Neustadt/Wied. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde, vermutlich gegen 01:30 Uhr, in ein Gebäude in der Straße "In der Au" eingebrochen. Zunächst misslang der Hebelversuch am Fenster. Anschließend warf man das Fenster mit Steinen ein und durchsuchte anschließend das Haus. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de zu melden.


Nachricht vom 16.08.2018

Radfahrerin angefahren und schwer verletzt

Bad Honnef. Am Donnerstagmittag, 16. August, ereignete sich auf der Schmelztalstraße bei Bad Honnef ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde. Die Frau war nach dem bisherigen Ermittlungsstand mit ihrem Fahrrad gegen 13.05 Uhr auf der Schmelztalstraße in Fahrtrichtung Himberg unterwegs. Ein in gleicher Richtung fahrender 26-jähriger Fahrer eines Lieferwagens habe nach eigenen Angaben einem ihm in einer Kurve entgegenkommenden, teilweise auf seiner Fahrspur fahrenden, dunklen Kombi nach rechts ausweichen müssen. Hier habe er die am rechten Fahrbahnrand fahrende Fahrradfahrerin übersehen und es sei zum Zusammenstoß gekommen. Der dunkle Kombi habe seine Fahrt fortgesetzt ohne anzuhalten. Die Radfahrerin, zu der bislang keine Personaldaten vorliegen, zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach aktuellem Erkenntnisstand schwebt die Frau in Lebensgefahr. Der 26-jährige Fahrer des Lieferwagens erlitt einen Schock. Das zuständige Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen zu dem Geschehen übernommen. Wer den Unfall beobachtet hat oder nähere Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer 0228/150 bei der Polizei zu melden.
Quelle: Polizei Bonn


Nachricht vom 16.08.2018

Ärztlicher Vortrag: Darmkrebs ist heilbar

Dierdorf/Selters. Darmkrebs ist sowohl bei Frauen als auch bei Männern die zweithäufigste Krebserkrankung. Je nach Schwere der Erkrankung finden verschiedene Behandlungs- und Operationsmethoden Anwendung. In den meisten Fällen kann die Operation mittels der Patientenschonenden Schlüssellochchirurgie erfolgen. Tiberius Voicu, Oberarzt der Allgemein- und Visceralchirurgie am Ev. Krankenhaus Dierdorf, stellt in seinem Vortrag unterschiedliche Krebsformen und deren chirurgische Therapiemöglichkeiten vor. Der Facharzt für Viszeralchirurgie referiert am Mittwoch, 29.08.2018, ab 18:30 Uhr in 56242 Selters, Waldstr. 10, im Untergeschoss des Medizinischen Versorgungszentrums. Eine Anmeldung zu diesem kostenlosen Vortrag ist nicht erforderlich.


Nachricht vom 16.08.2018

19. “VfL Wied” Kinder- und Babybasar auf der Wiedinsel

Neuwied. Am 22.09.2018 veranstaltet der “VfL Wied Niederbieber-Segendorf 1881/1903 e.V.” seinen 19. Kinder- und Babybasar auf der Wiedinsel in Niederbieber. Von 14 Uhr bis 17 Uhr kann jeder seine Kinder- und Babykleidung, -spielzeug und -zubehör anbieten. Der Basar findet auf dem Außengelände statt, dort können auch Pavillons aufgebaut werden.
Anmeldungen werden von Myrjam Schäfer (02631/955568) oder Rita Rau (02631/24273) oder unter babybasar@online.de entgegen genommen.
Auf eine rege Teilnahme freut sich der VfL Wied.


Nachricht vom 16.08.2018

Rudelsingen in der Urbacher Kirche

Urbach. Wer am späten Sonntagnachmittag des 12. August an der Urbacher Kirche vorbei ging, blieb erstaunt stehen, denn man hörte lauten Gesang. Keine Kirchenlieder, sondern Schlager! Der Verein zur Förderung der Kirchenmusik in der ev. Kirchengemeinde Urbach e.V. hatte zum 1. Urbacher Rudelsingen eingeladen und viele, viele kamen. Gika Bäumer und Lutz Angermann präsentierten einen bunten Reigen von bekannten Liedern. Da gab es Hits von gestern bis heute, von Udo Jürgens über Marianne Rosenberg bis Nena, von Abba über die Beatles bis Cold Play, sodass für jeden ein Lieblingslied dabei war. In der gut besetzten Kirche wurde geschunkelt und gerockt und vor allem gesungen. Die Melodien waren bekannt, die Texte konnte man an der Leinwand ablesen – so war das Mitsingen kein Problem. Das war ein starkes Gefühl, zusammen mit so vielen anderen aus voller Kehle zu singen. Das Publikum war begeistert und ließ das Rudelsingenteam erst nach drei Zugaben nach Hause fahren.


Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 16.08.2018

Besuch der DRK Rettungsleitstelle in Montabaur

Puderbach. Ein Schwerpunktthema der FWG ist traditionell die Sicherstellung der „Daseinsvorsorge“ für die Bürger in der Verbandsgemeinde. Daher will die FWG am Donnerstag, dem 6. September, um 16.30 Uhr im Rahmen der Aktivitäten zur Sicherstellung der ärztlichen Versorgung und der Notfallrettung die Rettungsleitstelle in Montabaur besuchen. Die FWG möchte sich vor Ort über die Arbeit der Leitstelle und die Organisation des Rettungswesens informieren. Da die Teilnehmerzahl stark begrenzt ist, bittet der Veranstalter Interessenten um baldige Voranmeldung unter 02684-6485 oder per mail unter neitz@hotmail.de (Uli Neitzert).

Quelle: FWG


Nachricht vom 16.08.2018

Eisbachtal gegen Windhagen vorverlegt

Nentershausen/Windhagen. Die für Sonntag, 19. August, geplante Partie der Sportfreunde Eisbachtal beim SV Eintracht Windhagen wurde zeitlich vorverlegt. Die Rheinlandliga-Begegnung wird nun bereits um 14.30 Uhr statt wie ursprünglich geplant um 15.30 Uhr in Windhagen angepfiffen.
Quelle: Sportfreunde Eisbachtal


Nachricht vom 15.08.2018

Rockiger Gottesdienst in Neuwied

Neuwied-Block. Am Sonntag, 26. August, findet in der Filialkirche Heilige Familie im Neuwieder Stadtteil Block (Mittelweg 14) die nächste „MusikkircheLive“ statt. Um 18 Uhr beginnt dieser „andere Gottesdienst“ im Dekanat Rhein-Wied, der von der Pfarreiengemeinschaft Heimbach-Engers zusammen mit Dekanatskantor Peter Uhl gestaltet wird. Der Gottesdienst steht diesmal unter dem Thema „It’s My life! – Und ich lebe es auf meine Art!“ Musikalisch angelehnt an den Titel der Band Bon Jovi will die MusikkircheLive das eigene Leben feiern – aufrecht und ungebeugt – bei Rock- und Worship-Songs. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein gemeinsames Sommergrillen statt.

Weitere Infos gibt es auf Facebook (MusikkircheLive – Der andere Gottesdienst) oder beim Dekanat Rhein-Wied unter Tel.: 02631-34277-0.


Nachricht vom 15.08.2018

VHS Bendorf: Yoga zum Reinschnuppern

Bendorf. Wer herausfinden möchte, ob Yoga etwas für ihn ist, kann dies beim kostenlosen Angebot „Yoga zum Reinschnuppern“ am Samstag, 25. August, von 15 bis 17 Uhr im VHS-Haus am Bendorfer Kirchplatz tun. Gleichgültig, ob man jung, im mittleren oder fortgeschrittenen Alter ist - sogar wenn man krank oder schwach ist, besteht die Möglichkeit, mit Yoga zu beginnen. Yoga bietet ein Übungssystem an, mit dem man einen Zustand, in dem man sich nicht mehr wohlfühlt, verbessern kann. Körper, Seele, Geist können lernen, wieder in Harmonie mit sich selbst zu sein. Mitbringen sollte man eine Decke, warme Socken, ein kleines Kissen und Wasser. Um Anmeldung wird gebeten, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Nähere Informationen und Anmeldungen bei der Volkshochschule Bendorf unter Tel. 02622 703-158, per Mail an vhs@bendorf.de oder online unter www.vhs-bendorf.de.


Nachricht vom 15.08.2018

Polizei-Mobil am 17. August in Bad Honnef

Bad Honnef. Am Freitag, 17. August, informieren die Präventionsspezialisten vom Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz über Möglichkeiten des wirksamen Schutzes vor Einbrechern. Hierzu steht das Polizei-Mobil von 10 bis 13 Uhr am HIT-Markt, Berck-Sur-Mer-Straße 1. Wohnung sichern. Aufmerksam sein. Polizei über Telefon 110
informieren.
Quelle: Polizei Bonn


Nachricht vom 14.08.2018

16-Jähriger war unter Drogeneinfluss unterwegs

Horhausen. Am Montagabend, 13. August fiel einer Polizeistreife in der Industriestraße in Horhausen ein entgegenkommendes Mofa auf, das mit zwei Personen besetzt war. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Beamten bei dem 16-jährigen Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Dem Jugendlichen wurde die Weiterfahrt untersagt und auf der Wache durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Anschließend ist er von seiner Mutter auf der Dienststelle abgeholt worden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.08.2018

Mountainbike wurde gestohlen

Windhagen. Im Zeitraum von Freitag, 10. August, 20 Uhr bis Sonntag, 12. August, 10 Uhr, wurde ein Mountainbike der Marke Zündapp (18 Gang) durch bisher unbekannte Täter vor der Wohnanschrift des Geschädigten in der Oberwindhagener Straße in Windhagen gestohlen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.08.2018

Mit Roller ins Rutschen geraten

Neustadt/Wied. Am Montagmorgen, 13. August geriet ein 17-jähriger Rollerfahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der stark abschüssigen und nassen Landesstraße 251 zwischen Rott und Wiedmühle ins Rutschen. Er verlor die Kontrolle und stürzte auf die Fahrbahn. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt wurden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.08.2018

9-Jähriger wurde von PKW erfasst

Asbach. Am Montagnachmittag, 13. August wurde an der Bushaltestelle in der Eitorfer Straße in Asbach ein 9-jähriger Junge von dem PKW einer 42-jährigen Fahrzeugführerin erfasst, als er hinter einem haltenden Linienbus die Fahrbahn überqueren wollte. Der vermutlich leichtverletzte Junge wurde zur Beobachtung mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gefahren.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.08.2018

Kirmes in Rodenbach: Ortsdurchfahrt gesperrt

Neuwied-Rodenbach. Vom 24. bis 28. August steht der Neuwieder Stadtteil Rodenbach wieder ganz im Zeichen der Kirmes. Damit in der Ortsmitte unbeschwert gefeiert werden kann, wird die Durchfahrt von Rodenbach vorübergehend gesperrt. Und zwar von Freitag, 24. August, 8 Uhr, bis Mittwoch, 29. August, maximal 14 Uhr. Zuvor wird wegen der Aufbauarbeiten am Mittwoch, 22., und Donnerstag, 23. August, für Fußgänger ein Notweg, der teilweise über die Fahrbahn verläuft, angelegt.

Die Umleitung für die Anwohner erfolgt innerörtlich. Der Durchgangsverkehr wird an diesem Wochenende durch entsprechende Beschilderung weiträumig umgeleitet.


Nachricht vom 14.08.2018

Fahrt zur Frankfurter Buchmesse

Am Sonntag, 14. Oktober, fährt die KreisVolkshochschule Neuwied mit Bernd Benner zur Frankfurter Buchmesse. Auf der größten Buchmesse der Welt dreht sich zum 70. Mal alles rund ums Literatur und Kultur. Über 7.000 Austeller aus rund 100 Ländern präsentieren hier neben 400.000 Buchtiteln auch digitale Medien. Weiterhin erleben die Besucher Lesungen, Poetry Slams und Diskussionen mit bekannten Persönlichkeiten. Nur am Sonntag besteht außerdem die Möglichkeit Bücher zu erwerben. Gastland ist in diesem Jahr Georgien.
Im Preis von 39 bis 44 Euro sind Eintritt und die Fahrt mit dem modernen Reisebus inbegriffen, so ersparen Sie sich Parkgebühren und die Fahrt mit dem Shuttle-Service zum Eingang. Anmeldung und Info über die Abfahrtzeiten von Neuwied, Rengsdorf, Straßenhaus und Dierdorf unter 02631 347813 oder www.kvhs-neuwied.de. Anmeldeschluss ist am 21. September


Nachricht vom 14.08.2018

Infoabend: Ausbildung oder Studium an der Reha Rhein-Wied

Neuwied. Ende August findet in der Reha Rhein-Wied eine kostenlose Informationsveranstaltung zu den dort angebotenen Ausbildungs- und Studiumsmöglichkeiten statt. Interessierte können sich hier über die Ausbildung zum Physiotherapeuten, Masseur und medizinischen Bademeister sowie dem Studium „Bachelor of Sciene“ bzw. „Master of Physiotherapy, NL“ informieren.

Veranstaltungsdetails:
Datum: Mittwoch, 29. August
Uhrzeit: 17 Uhr
Ort: Reha Rhein-Wied, Andernacher Str. 70, Neuwied

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Informationen: Sekretariat der Reha Rhein-Wied,
Tel.: 02631 3970-19


Nachricht vom 14.08.2018

Naturkundliche Exkursion durch das untere Brexbachtal

Bendorf. In Kooperation mit dem NABU Neuwied bietet die Volkshochschule Bendorf am Samstag, 25. August, um 14 Uhr eine Exkursion durch das untere Brexbachtal an. Dipl. Biologe Dr. Johannes Leonhard erklärt die Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt und geht auf die Geologie des Rheinischen Schiefergebirges ein. Die Teilnahme an der eineinhalbstündigen Tour ist kostenfrei. Treffpunkt ist am alten Friedhof in Sayn im Brextal. Bei Regen fällt die Exkursion aus.
Nähere Informationen und Anmeldung bei der Volkshochschule Bendorf unter Tel. 02622 703-158, per Mail an vhs@bendorf.de oder online unter www.vhs-bendorf.de.


Nachricht vom 14.08.2018

Englischkenntnisse auffrischen

Bendorf. In vielen Lebens- und Aufgabenbereichen ist es mittlerweile notwendig, sich fremdsprachlich adäquat ausdrücken zu können. In einem kostenfreien Tagesseminar der VHS Bendorf mit dem Titel „Revive your English“ haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in einer entspannten und angenehmen Atmosphäre ihre Englischkenntnisse zu testen, einige bekannte Strukturen aus Wortschatz und Grammatik zu wiederholen und einfache Dialoge zu führen. Ziel ist die Aktivierung der Englischkenntnisse und die Möglichkeit der individuellen „Standortbestimmung“. Eventuell dient das Angebot auch als Starthilfe zu einem weiterführenden Kurs.
Der Schnupperkurs findet am Samstag, 1. September, von 14 Uhr bis 17.30 Uhr im VHS-Haus am Kirchplatz statt. Um eine Anmeldung wird gebeten.
Nähere Informationen und Anmeldungen bei der Volkshochschule Bendorf unter Tel. 02622 703-158 per Mail an vhs@bendorf.de oder online unter www.vhs-bendorf.de .


Nachricht vom 14.08.2018

Einstufung für Englisch- und Deutschkurse

Bendorf. Oftmals ist es schwierig, den richtigen Sprachkurs aus dem Weiterbildungsangebot der VHS Bendorf zu wählen. Deshalb bietet die Einrichtung Interessenten die Möglichkeit, ihr Sprachniveau in einem Einstufungstest und im Gespräch herauszufinden.
Am Donnerstag, 23. August, berät Diplomgermanistin Emiliya Hoock um 18 Uhr in Sachen Deutschkurse. Am Montag, 27. August, findet um 19 Uhr eine kostenlose Einstufungsberatung für die Kursangebote „Englisch“ statt. Veranstaltungsort ist in beiden Fällen das VHS-Haus am Kirchplatz.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 02622 703-158, per Mail an vhs@bendorf.de oder online auf www.vhs-bendorf.de.


Nachricht vom 13.08.2018

Gefahren des Internets in Engers diskutiert

Neuwied. Interessierte Teilnehmer, intensive Diskussionen darüber wie jeder Einzelne sich als Bürger online schützen kann und Beispiele, wie Sicherheit und Datenschutz für Vereine und Firmen gewährleitet werden können: Dies alles war Teil der Diskussion der Veranstaltung der Engerser Sozialdemokraten zum Thema "Internetsicherheit".

Mit den Gästen diskutierte Jochim Selzer vom Chaos Computer Club. Mit dabei waren von Seiten der Stadt Neuwied Bürgermeister Michael Mang und die Personalrätin Stefanie Stavenhagen: "Das war gewollt, damit der Bürgermeister seine Ideen zur digitalen Zukunft für Neuwied mit einbringt und die Arbeitnehmervertreterin mit dabei einbezogen wird", eröffnete SPD-Vorsitzender Ferhat Cato die Veranstaltung, die Stadtrat Henning Wirges moderierte.


Quelle: SPD Ortsverein


Nachricht vom 13.08.2018

Herbstferienbetreuung für Grundschulkinder

Bendorf. Die Herbstferienbetreuung findet in der ersten Herbstferienwoche von Montag, 1. bis Freitag, 5. Oktober, täglich von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr in den Räumen der Bodelschwingh-Grundschule statt. Bei gutem Wetter wird auch das Außengelände genutzt und die nähere Umgebung erkundet. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren, vorrangig berücksichtigt werden Kinder, die auf Betreuung angewiesen sind - deren Eltern/-teil berufstätig sind/ist. Anmeldeschluss ist Freitag, 7. September. Anmeldeformulare können unter www.bendorf.de/stadt-buerger/aktuelles/ heruntergeladen werden. Weitere Informationen gibt es bei der Stadtverwaltung Bendorf, Jugendpflege, Anita Bonk, Telefon 02622/703 161, anita.bonk@bendorf.de oder bei Ines Lindemann-Günther, Telefon 02622/922 835, ines.lindemann-guenther@bendorf.de.


Quelle: Stadt Bendorf


Nachricht vom 13.08.2018

Gesangverein Oberbieber lädt zum „Offenen Singen“

Oberbieber. Auf zum „Offenen Singen“ heißt es am Sonntag, dem 26.August, wenn der Gesangverein Oberbieber zum 34. Mal einlädt sich auf dem Schulhofgelände der Grundschule zum gemütlichen Beisammensein zu treffen. Mit dem Gastgeber bringen elf Chöre aus der näheren Heimat unterschiedliches Liedgut zu Gehör und hoffen auf ein paar vergnügliche Stunden. Und damit auch Körper und Geist erquickt werden, werden die Oberbieberer Sänger Teilnehmer und Gäste kulinarisch verwöhnen. Beginn ist um 11 Uhr – Ende offen.

Quelle: Hans Hartenfels


Nachricht vom 13.08.2018

Kundencenter der SWN nach Wasserschaden wieder offen

Neuwied. Das Kundencenter der Stadtwerke Neuwied (SWN) in der Langendorfer Straße ist wieder geöffnet. Schwere Gewitter hatten Anfang Juni auch im Kundencenter zu erheblichen Wasserschäden geführt. Decken waren aufgeweicht und mussten repariert, Teppiche gereinigt und die Elektrik zur Sicherheit gecheckt werden. In der Zwischenzeit hatten die SWN in der Hafenstraße einen Notbetrieb für alle Kundenangelegenheiten eingerichtet. In den vergangenen Tagen konnten Unterlagen und Möbel wieder eingeräumt und die EDV angeschlossen werden, so dass der gewohnte Service wieder bereitsteht.

Quelle: SWN


Nachricht vom 12.08.2018

Mit 1,22 Promille unterwegs

Neuwied. Am frühen Sonntagmorgen, 12. August kontrollierte eine Streife der PI Neuwied einen 20-jährigen Heranwachsenden aus Irlich mit seinem PKW am Bahnhof Neuwied. Bei der Kontrolle fiel auf, dass der junge Mann dem Alkohol zugesprochen hatte. Ein entsprechender Test fiel mit 1,22 Promille dann auch mehr als positiv aus. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 12.08.2018

Sachbeschädigung an Gartenzaun

Oberraden. In der Nacht vom Freitag, 10. auf Samstag, 11. August, gegen 2.45 Uhr kam es in der Aubachstraße in Oberraden zu einer Sachbeschädigung an einem Gartenzaun. Hierbei wurden Anwohner durch einen lauten Knall aufgeschreckt und beobachteten dann drei Jugendliche, wie sie einen Gartenzaun durchtraten. Anschließend konnten diese jedoch unerkannt die Örtlichkeit verlassen. Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 12.08.2018

Alkoholisiert mit PKW gefahren

Bonefeld. Am Samstag, 11. August gegen 23.40 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer einen auffällig fahrenden PKW auf der B256 Höhe Bonefeld. Er selbst habe gerade schon ausweichen müssen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der PKW und die verantwortliche, 53-jährige Fahrzeugführerin aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf konnten an der Halteranschrift angetroffen werden. Diese stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Aufgrund der Feststellungen wurde sie zwecks Blutentnahme zur Polizei Straßenhaus gebracht und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 12.08.2018

Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmittel

Hümmerich. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle durch die Polizei Straßenhaus, konnten bei einem 15-jährigen Rollerfahrer aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf drogentypische Beweisanzeichen festgestellt werden. Ein durchgeführter Schnelltest bestätigte diesen Verdacht. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Im Anschluss wurde er an Erziehungsberechtigte übergeben.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 12.08.2018

Verkehrsunfall mit verletztem Fußgänger

Neuwied. Am Freitag, 10. August, kam es in Neuwied in der Fußgängerzone (Mittelstraße) gegen 14.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Fußgänger. Der 77-jährige Fußgänger verließ gerade ein Geschäft als er von dem 22-jährigen Radfahrer erfasst wurde. Beide Beteiligte kamen zu Fall und wurden verletzt. Gegen den Fahrradfahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Polizei weist erneut darauf hin, dass Fahrradfahren in der Fußgängerzone verboten ist.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 12.08.2018

Unerlaubt von Unfallstelle entfernt

Neuwied. Am Freitag, 10. August, meldete der geschädigte Verkehrsteilnehmer der Polizei Neuwied, dass sein parkendes Fahrzeug in der Julius-Remy-Straße, Höhe Hausnummer 10, beschädigt wurde. Vermutlich hat der Unfallverursacher den PKW beim Wenden, oder ähnlichem, übersehen und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Als Unfallzeitraum kann die Zeit zwischen dem Montag, 6. und dem Donnerstag, 9. August eingegrenzt werden. Die Polizei bittet eventuelle Zeugen, sich bei der Polizei Neuwied unter 02631-8780 oder pineuwied.wache@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Neuwied


Nachricht vom 12.08.2018

Unkrautvernichtung mittels Gasbrenner hatte Folgen

Erpel. Am Samstagmorgen, 11. August musste die Feuerwehr zu einem, zunächst gemeldeten Wohnhausbrand, in Erpel ausrücken. Vor Ort stellte sich heraus, dass der 55-jährige Anwohner mittels Gasbrenner Unkraut vernichten wollte. Hierbei geriet jedoch ein am Wohnhaus stehender größerer Strauch in Brand, wodurch glücklicherweise nur ein Fenster durch die starke Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen und die Hausfassade durch Ruß stark geschwärzt wurde.
Quelle: Polizei Linz


Werbung